Geschichte

Das LongGold Projekt entstand 2015 aus einer Kooperation zwischen der BrainCanDo Initiative an der Queen Anne’s School, UK, und Prof. Dr. Daniel Müllensiefen von der Music, Mind and Brain Forschungsgruppe des Instituts für Psychologie der Goldsmiths, University of London. Seither schlossen sich verschiedene Schulen aus Südengland dem Projekt an. 

2016 wurde Daniel Müllensiefen mit dem renommierten Anneliese Maier-Forschungspreis der Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. Dies ermöglichte den Aufbau eines deutschen Projektablegers mit mehreren Schulen in verschiedenen Regionen Deutschlands. 

2019 vergab die Humboldt-Stiftung ein Post-Doc-Stipendium an Nicolas Ruth, der nun das englische LongGold Team der Goldsmiths, University of London verstärkt und dort anhand der LongGold Daten die Zusammenhänge zwischen musikalischer und persönlicher Entwicklung untersucht.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten